Die Initiative „Anlegen statt stilllegen“

- Ihr Geld braucht Bewegung

 

TV-Spot zur Initiative

 

Anlagelösungen mit Deka Investments

Finden Sie hier ein Überblick über das Angebot von Deka Investments.

Mehr erfahren

 

Basis-Wissen kompakt erklärt

 

Was Sie in Zeiten niedriger Zinsen tun können

Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater und der Leiter Volkswirtschaft Dr. Holger Bahr
beantworten die wichtigsten Fragen zur Geldanlage in der Niedrigzinsphase.

 

 

So bringen Sie Ihr Geld in Schwung

Bei der Sache bleiben: Investieren Sie in reale Werte.

Attraktive Anlagemöglichkeiten sind oftmals dort zu finden, wo in Sachwerte investiert wird, zum Beispiel bei Immobilien oder Aktien. Mit ihnen können Sie an der Entwicklung realwirtschaftlicher Unternehmen partizipieren.

Nicht alles auf eine Karte setzen: Streuen Sie breit.

Nur so ergreifen Sie vielfältige Chancen und verteilen gleichzeitig das Risiko. Sollte eine Aktie beispielsweise einmal unter den Erwartungen bleiben, kann dies durch andere Anlagen ausgeglichen werden. In Fonds wird das Kapital vieler Anleger gebündelt und in verschiedene Wertpapiere und Anlageklassen investiert, um diese breite Streuung zu erzielen.

Gut Ding will Weile haben: Setzen Sie auf langfristige Anlagen.

Für den realen Vermögenszuwachs: Investieren Sie in Anlagen, die mit langfristiger Ausrichtung Renditechancen der Kapitalmärkte für Sie aufgreifen – losgelöst vom kurzfristigen Auf und Ab der Märkte. Wenn Erträge stets sofort wieder angelegt werden, partizipieren Sie an möglichen Zinseszins-Effekten.

Lassen Sie Ihr Vermögen coachen: Nutzen Sie ein aktives Management.

Die Experten der Deka beobachten kontinuierlich die Märkte und können so neue Chancen identifizieren und nutzen. Das aktive Management lässt auch Sie von diesem Wissen profitieren und sorgt dafür, dass die Verteilung immer an die aktuellen Gegebenheiten der Märkte angepasst wird.

 

Mit einem Fondssparplan in die Wertpapierwelt einsteigen

Fondssparer zahlen monatlich einen Beitrag ein, den sie jederzeit anpassen oder auch mal aussetzen können. Auch Einmalzahlungen sind flexibel möglich.

Die Beiträge fließen in Fondsanteile – also in die reale Wirtschaft. Eine breite Streuung mindert dabei das Risiko. Aus einem Fonds können Sie das gesparte Geld bei Bedarf auch wieder herausnehmen.

Die Fondsanteile werden im eigenen Depot verwahrt und sind einsehbar – wie ein ganz normales Konto. Der Kontostand wächst durch die eigenen Beiträge sowie die Erträge der Fonds. Hier kommt der Zinseszinseffekt zum Tragen: Weil Erträge direkt wieder angelegt werden, steigern sie das Sparergebnis zusätzlich.
Kursschwankungen der Kapitalmärkte können sich auf Ihre Anlage negativ auswirken.

Für den realen Vermögenszuwachs sollte dauerhaft angelegt werden. Investieren Sie in Anlagen, die mit langfristiger Ausrichtung Renditechancen der Kapitalmärkte für Sie aufgreifen – losgelöst vom kurzfristigen Auf und Ab der Märkte.

Es ist zu beachten, dass Investmentfonds kapitalmarktbedingten Wertschwankungen unterliegen. Zu Kursschwankungen kommt es auch bei niedrigem Aktienanteil. Je höher der Aktienanteil, desto größer sind die Wahrscheinlichkeit und die Höhe von Wertschwankungen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr Guthaben zu schützen – durch breit gestreute Anlagen sowie aktives Management. Aber auch intelligente Sicherungskomponenten stehen Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Fondssparpläne gibt es in unterschiedlichsten Chance-Risiko-Profilen. Streben Sie eine attraktivere Rendite an und nehmen damit stärkere Wertschwankungen in Kauf, können Sie den Aktienanteil erhöhen. Welcher Fonds Ihren Sparzielen entspricht, ermitteln Sie am besten mit Ihrem Sparkassenberater.

Termin vereinbaren

 

Anleger-Know-how – diese Trends bewegen die Märkte

 

Anlagelösungen mit Deka Investments

Finden Sie hier ein Überblick über das Angebot von Deka Investments.

Mehr erfahren

 

Die sechs Anlagetipps der Deka-Experten

Dirk
Degenhardt

Walter
Hohenstatt

Steffen
Selbach

Torsten
Knapmeyer

Hussam
Masri

Frank
Kalter

Leiter Produkt- und Marktmanagement

Clever sparen mit Effekt.

Sparen können Sie auch mit Wertpapieren – und zwar ganz flexibel. Schon mit monatlichen Sparraten von 25 Euro können Sie so an den Entwicklungen der Märkte partizipieren. Das Besondere: Durch den Durchschnittskosteneffekt kaufen Sie mit einem Fondssparplan bei gleicher Einzahlung in schwachen Marktphasen mehr Anteile „günstig“ dazu.

Leiter Vorsorgemanagement

Vorsorgen mit Wertpapieren.

Auch für die Altersvorsorge bieten Wertpapiere individuelle Lösungen und können eine renditestarke Ergänzung zur gesetzlichen Rente bilden. Ganz gleich, wann Sie anfangen, für den Einstieg in Ihre private Altersvorsorge ist es nie zu spät: Wählen Sie nach Möglichkeit eine Lösung, die sich flexibel an Ihren Lebensrahmen anpassen lässt.

Leiter Vermögensmanagement

Sicherungskomponenten beim Vermögensaufbau nutzen.

Chancen und Risiken gehen bei der Geldanlage Hand in Hand. Daher ist es wichtig, die eigene Risikoneigung zu kennen. Richten Sie Ihren Vermögensaufbau danach aus. Innovative Geldanlageformen bieten Ihnen ausgeklügelte Sicherungskonzepte auf Basis Ihrer individuellen Bedürfnisse. Je nach persönlicher Risikoneigung können Sie Ihr Vermögen von Profis nach Ihren Vorgaben verwalten lassen.

Leiter Immobilienfondsmanagement

Mit Immobilien in eine solide Anlageform investieren.

Anleger suchen in Zeiten niedriger Zinsen eine solide Anlageform mit gleichzeitig auskömmlicher Rendite. Offene Immobilienfonds bieten genau das: eine Chance auf Rendite bei hoher Stabilität und geringen Schwankungen. Dank konservativer Anlagepolitik kann eine Verstetigung der Wertentwicklung und der Ausschüttungen erzielt werden. Dies macht Immobilienfonds zur attraktiven Beimischung für jede Vermögensstruktur.

Leiter Produktmanagement

Beim Geldanlegen das Tempo selbst bestimmen.

Geldanlage ist eine langfristige Sache. Das stimmt eigentlich, aber Wertpapiere bieten mehr. Zertifikate erstklassiger Emittenten bieten die Möglichkeit, nach individuellen Wünschen auch ohne langjährigen Anlagehorizont zu investieren. Neben Zinsprodukten beziehen sich viele Zertifikate auf einen Basiswert, zum Beispiel eine Aktie oder einen Index. Je nach Ausgestaltung des Zertifikats können Sie damit sogar bei seitwärts tendierenden oder fallenden Kursen des Basiswertes Geld verdienen.

Leiter Vertriebsmanagement und Marketing

Immer auf persönliche Beratung setzen.

Eine für Sie geeignete Strategie zum Vermögensaufbau oder zur Altersvorsorge können Ihnen Standardlösungen nicht bieten. Nur ein persönliches Beratungsgespräch, gemeinsam mit Ihrem Berater, kann die persönliche Situation analysieren, wie Sie Wertpapiere am besten für Ihre individuellen Ziele arbeiten lassen.


Termin vereinbaren

 

 

Ihre Wertpapier-Experten

Ihre Wertpapier-Experten

Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Deka Investmentfonds bzw. Zertifikaten der DekaBank sind die wesentlichen Anlegerinformationen, Verkaufsprospekte und Berichte für die jeweiligen Investmentfonds bzw. die Wertpapierinformationen der jeweiligen Zertifikate. Diese Dokumente erhalten Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse oder Landesbank oder von der DekaBank, 60625 Frankfurt und dem Internetauftritt www.deka.de beim jeweiligen Produktprofil. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen.

Aussagen gemäß aktueller Rechtslage, Stand: Oktober 2015.